Magnetriegel

Irgendwie finden wir die an jeder Ecke angebotenen Elektroschlösser ja ganz zierlich. Leider haben wir festgestellt dass sich die eingebaute Feinmechanik in ihrer Empfindlichkeit nicht wesentlich von einem Fernost-Uhrwerk unterscheidet - alle 3 Jahre kaputt und je größer der Torflügel desto schneller.
 
Ausserdem haben die italienischen Konstrukteure leider nicht an die Material- ausdehnungskoeffizienten des Torrahmens von Hochsommer zu Winter gedacht. Das Schließwerk ist einfach zu klein. Folge je nach Montagejahreszeit: Im Sommer klemmt der Flügel, im Winter schwingt die Schließnase frei - einfach toll.
 
Besonders genial ist der Einsatz bei 2-flügeligen Toren mit Verriegelung zum Boden. Der Sand vom Regenspritzwasser in Zylinder und Feinmechanik ist einfach der Traum jedes Servicetechnikers.
Wir setzen deshalb ausschließlich 24 Volt Magnetriegel mit Edelstahlnasen ein, die gehen bei unseren Kunden nämlich nur dann kaputt wenn man erst reinfährt und dann das Tor öffnet - kommt vor.
 
Einige unserer Wettbewerber sind daraufhin auf die billigeren 230 V-Riegel umgestiegen. Abgesehen davon dass diese bei Kabelbruch etwas leicht lebensgefährlich sind, kann man sie nur senkrecht zum Boden hin montieren, weil Sie keine Feder haben - manche Leute sparen sich halt im wahrsten Sinne des Wortes zu Tode.